Home » News » News 2014 » Detail

Auftragsvorprüfung für Änderungen des ORF-Online-Angebots Radiothek

Am 22. Mai publizierte der ORF sein Angebotskonzept mit dem das Online-Angebot auf radiothek.ORF.at (kurz: "Radiothek" Link: http://zukunft.orf.at/show_content2.php?s2id=195) vervollständigt, zentral und besser auffindbar sowie mit verbesserter Usability zur Verfügung gestellt werden soll. Betroffene können dem ORF bis 3. Juli 2014 (einlangend) eine Stellungnahme übermitteln.

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) übernimmt im Rahmen der durch das neue ORF-G geschaffenen Auftragsvorprüfung die Funktion einer Formalpartei, die die Interessen des Wettbewerbs wahrnimmt.

In dieser Funktion nimmt die BWB Stellung zu den voraussichtlichen Auswirkungen des neuen Angebots auf die Wettbewerbssituation anderer in Österreich tätiger Medienunternehmen (§ 6a Abs 4 z 2 ORF-G) und kann gegen die Entscheidung der Regulierungsbehörde Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof erheben.

Betroffene können vertrauliche Informationen über die Auswirkungen des Vorhabens auf die Wettbewerbssituation auch direkt der BWB übermitteln.