Home » News » News 2011 » Detail

Armenische Wettbewerbsbehörde feiert 10jähriges Bestehen

Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens hat die armenische Wettbewerbsbehörde am 21./22. März 2011 zu einer internationalen Konferenz nach Jerewan eingeladen. Die Konferenz wurde von Premierminister Tigran Sargsyan, Wirtschaftsminister Tigran Davtyan und UNCTAD-Generalsekretär Supachi Panitchapakdi eröffnet. Die Bundeswettbewerbsbehörde (durch Stefan Keznickl) sowie die EU-Kartellbehörden von Tschechien, Rumänien und Ungarn waren ebenso vertreten wie die Serbische Kartellbehörde, die GUS-Staaten, OECD und zahlreiche anderen internationale und regionale Organisationen.

Der Konferenz war ein Peer Review durch die UNCTAD, Gutachter: William Kovacic (US-Kartellbehörde FTC), im Jahr 2010 vorausgegangen. Die Empfehlungen des Peer Review wurden von der armenischen Regierung in einem umfangreichen Gesetzesentwurf umgesetzt, der gleichzeitig zur Konferenz vom Parlament angenommen wurden. Damit ist Armenien legistisch auf OECD- bzw. EU-Niveau.

Von links nach rechts: Stefan Keznickl (BWB), Tigran Sargsyan (Premierminister), Artak Shaboyan (Präsident der Wettbewerbsbehörde), Tigran Davtyan (Wirtschaftsminister).