Home » News » News 2010 » Detail

GD Dr. Thanner präsentiert Tätigkeitsbericht der BWB im Wirtschaftsausschuss

Großes Interesse an den Entwicklungen des Wettbewerbs in Österreich
Im Wirtschaftsausschuss vom 19.11.2010 berichtete Dr. Thanner über die Tätigkeiten der Bundeswettbewerbsbehörde im Jahr 2009, sowie über die aktuellen Entwicklungen des Wettbewerbs in speziellen Branchen. Im Mittelpunkt des Interesses der Abgeordneten standen die Entwicklungen am Treibstoffmarkt, der Untersuchung von Platts und anderen in Österreich ansässigen Börsen (Strom & Gas), das von den Sozialpartnern geforderte Monitoring, das einer gesetzlichen Änderung und einer personellen Aufstockung der BWB bedürfte, Entwicklungen des Wettbewerbs am Banken- und Strombereich. Aufgrund der großen Bedeutung der Bundeswettbewerbsbehörde für den Wettbewerb und der Notwendigkeit der Bekämpfung von Marktmachtmissbrauch und Kartellen wurde der BWB weiterhin Unterstützung zugesagt. Vom zuständigen Minister Mitterlehner wurde die Stärkung der Organisation zur Weiterentwicklung der Prävention angekündigt .

Highlights 2009
Die BWB prüfte im Jahr 2009 mehr als 6,3 Mrd € Inlandsumsätze von fusionierenden Unternehmen; mehr als 3 Mio. € wurden als Geldbußen auf Antrag der BWB verhängt. Zu den in diesem Jahr wegen Verstößen angezeigten bzw.verurteilten Kartellen zählten jene im Bereich des Chemikaliengrosshandels, der Druckchemikalien und der Installateure. Marktmarktmissbrauch wurde im Bereich Presse, Flüssiggas und Telekommuniaktion untersucht.
Am Kraftstoffmarkt konnten weitere Untersuchungen in Vorarlberg, Salzburg und der Platts abgeschlossen werden. Die BWB versendet monatlich einen Treibstoffnewsletter

Präsentation des Tätigkeitsberichtes 2009

Tätigkeitsbericht 2009