Home » News » Detail

"BWB Insight" Ausgabe 7: Whistleblowing-System

Durch das Kartell- und Wettbewerbsrechts-Änderungsgesetz 2017 besteht die Möglichkeit, bei der BWB ein internetbasiertes Hinweisgebersystem („Whistleblowing-System“) einzurichten. Daraufhin hat die BWB im Februar 2018 ein Whistleblowing-System implementiert, womit es rund um die Uhr möglich ist, anonym mit der BWB in Kontakt zu treten und potentielle Kartellrechtsverstöße zu melden.

Ausgabe 7: Whistleblowing-System

Whistleblowing-System - sichere und anonyme Kommunikation
Da die Kommunikation mit den anonymen Hinweisgebern nur über gesicherte und anonyme Postfächer verläuft, ist technisch sichergestellt, dass Hinweise weder für die BWB noch für andere Dritte rückverfolgbar sind. So wird gewährleistet, dass Hinweisgeber völlig anonym bleiben können und ihre Unterlagen vertraulich behandelt werden.
 
"Personen, die gegen das Kartellrecht verstoßen, fürchten sich vor Transparenz. Daher ist es wichtig Licht ins Dunkel zu bringen und Hinweisgeber zu schützen, welche über relevante Informationen verfügen, die einen Kartellverstoß belegen. Mit dem Whistleblowing-System ist es möglich Unterlagen an die BWB zu übersenden und dabei völlig anonym zu bleiben." so Dr. Theodor Thanner, Generaldirektor der BWB.
 
Dass das System gut angenommen wird, zeigen auch die Zahlen des vergangenen Jahres. Demnach wurden bis Ende 2018 in Summe 39 Meldungen eingebracht.

Davon konnten

  • 16 Meldungen sofort als nicht relevant für die BWB als auch andere Behörden,
  • 6 Meldungen nach tiefergehender Überprüfung als nicht relevant für die BWB als auch andere Behörden eingestuft werden,
  • 4 Meldungen wurden an die materiell-rechtlich zuständigen Behörden weitergeleitet und
  • 13 Meldungen befinden sich noch in einer intensiven Prüfungsphase. 

Zum Whistleblowing-System
Eine anonyme Meldung kann hier vorgenommen werden:

Weiterführende Informationen
Die BWB hat ein Video zur Anleitung sowie ein Video zur Erklärung, welche Unterlagen relevant sein könnten, hergestellt.

Die Videos können hier angesehen werden: