Home » News » Detail

"BWB Insight" Ausgabe 13: Entwicklungen in der BWB

Im September wurde das jährlich erscheinende „Rating Enforcement“ des internationalen Fachmagazins Global Competition Review (GCR) veröffentlicht.

Ausgabe 13: Entwicklungen in der BWB

Im September wurde das jährlich erscheinende „Rating Enforcement“ des internationalen Fachmagazins Global Competition Review (GCR) veröffentlicht. Die BWB ist hierbei stets im oberen Leistungsspektrum angesiedelt - trotz ihres geringen Budgets von nur etwa 3,8 Mio. € pro Jahr, wovon 2,8 Mio. € allein die Personalkosten ausmachen (Stand: 2018). “Austria’s Federal Competition Authority continued its improvement drive in 2018 despite a significant cut in funding.“, schreibt die GCR in ihrem „Rating Enforcement“ für 2018. Die durch die BWB generierten Einnahmen aus Geldbußen oder Zusammenschlussanmeldungen fließen im Übrigen nicht in das BWB Budget, sondern in das allgemeine Bundesbudget.

2018 wurden insgesamt 869 Zusammenschlüsse von der BWB geprüft. Somit bearbeitete jeder Case Handler durchschnittlich etwa 27 Zusammenschlüsse. Aktuell sind 29 Case Handler und 2 VerwaltungspraktikantInnen bei der BWB beschäftigt. Von den 29 Case Handlern sind

- 23 JuristInnen,

- 5 Ökonomen und

- 1 Betriebswirtin.

Die Case Handler arbeiten grundsätzlich in Teams an den Fällen - seien es Kartell-, Fusions- oder Missbrauchsfälle. Sie untersuchen Märkte, führen Ermittlungen durch und vertreten die BWB vor dem Kartellgericht.

Die BWB ist als Arbeitgeber vor allem bei jüngeren AkademikerInnen beliebt: So liegt der Altersdurchschnitt der Case Handler bei etwa 37 Jahren. Rund 45% der Case Handler sind weiblich.

2018 belief sich die Fluktuationsrate auf 9,4%. Jobwechsel gab es in den vergangenen Jahren etwa zum Gerichtshof der Europäischen Union, zur Europäischen Investitionsbank, zu Anwaltskanzleien und Unternehmen sowie zu einer Züricher Hochschule.

Mit Oktober 2019 beginnen drei neue Case Handler bei der BWB - zwei ÖkonomInnen und ein Jurist.

Weitere News: Der Amazon Fallbericht ist nun auch auf Englisch verfügbar - siehe hier