effective teaching behaviors positive inforcement thesis phd how to do your homework without getting bored hrm dissertation homework educational service cheapest customized dissertation uk gcse design technology coursework help business development compensation plans essay writing service discount code essay service online net
Home » News » News 2008 » Detail

BWB begrüsst Wifo-Vorschläge zur Reform der Wettbewerbspolitik

Die Reformvorschläge des Wirtschaftsforschungsinstitutes Wifo zur Wettbewerbspolitik (Wifo-Monatsbericht 6/2008) werden in der Bundeswettbewerbsbehörde BWB ausdrücklich positiv aufgenommen. Der Generaldirektor für Wettbewerb Theo Thanner bezeichnet sie als "wertvollen Beitrag, der eine solide Grundlage für die anstehende Debatte über Verbesserungen in der heimischen Wettbewerbspolitik" bilde.

Thanner zeigte sich des weiteren erfreut, dass es eine - auch politisch breit angelegte - Bereitschaft gebe, konstruktiv über eine Weiterentwicklung der gesetzlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen im österreichischen Wettbewerbswesen zu sprechen. "Das sehe ich als Anerkennung und Ansporn: Denn letzten Endes nutzt ein freier und fairer Wettbewerb vor allem den österreichen KonsumentInnen." Die BWB, so Thanner weiter, werde sich gerne und aktiv in die Debatte einbringen, gerade weil sie sich als Dienstleister für Wirtschaft und KonsumentInnen sehe. Schon im Herbst sei mit Vorschlägen aus der BWB zu rechnen.

Eine Kurzfassung des Wifo-Monatsberichtes finden Sie hier Monatsbericht 6/2008.